News

Info-Blog

Sie aktuell und zeitnah zu informieren ist unser Anspruch und Ihr Benefit!

Blitzlicht Informationen

Nach Tags gefiltert: mehrfachversteuerungansparabschreibungarbeitszimmeraufwendungenbareinnahmenbasisversorgung;betriebseinahmen;steuerschulden;geschäftsführer;behindertengerechtbereitschaftsdienstebeschäftigungsortdatenschutzbeauftragterdatenschutzrechtdienstwagenehepartnerehrenamtlicheinnahmenüberschussrechnungerhaltungsaufwendungenferienjobsfreiberuflichgeburtstagegeschäftsführergetränkegewinnschätzunghauptwohnunghauskaufheizkörperjubiläumkindergeldkindergeldvoraussetzungkleinbetragsrechnungkrankheitskostenladenkasseliebhabereimietaufwendungenmietwohnungmutterschutzpensionpersonalgesprächpflegeelternpflegekinderpfändungsschutzrechnungenrechnungsnummerregistrierkassenrenzahlungenriester-rentesachbezugswerteschuldzinsenschulgeldsofortabschreibungspeisensteuersparmodelletaschengeldumsatzsteuerersatzversicherungsanteilversorgungseinrichtungverwaltersweihnachtsfeierwerbungskostenwerbungskostenabzugwertpapierezahlungsunfähigkeitzweitwohnungzwischenvermietung Alle Artikel anzeigen

Blitzlicht 06-2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Kosten für ein außerhäusliches Arbeitszimmer können grundsätzlich unbeschränkt abgezogen werden. Einschränkungen kann es aber geben, wenn es sich im Miteigentum befindet.
Wer als privat Versicherter Krankheitskosten teilweise selbst trägt, erhält unter Umständen eine Beitragsermäßigung bei seiner Krankenversicherung. Eine steuermindernde Berücksichtigung der Krankheitskosten als Sonderausgaben steuermindernde Berücksichtigung der Krankheitskosten als Sonderausgaben steuer ist allerdings nicht möglich. Die Kosten können allenfalls als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden.
Die Ferienzeit steht vor der Tür. Viele Schüler sind auf der Suche nach einem Ferienjob. Arbeitgeber sollten hier wissen, dass Ferienjobs für Schüler regelmäßig sozialversicherungsfrei sind.
Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Blitzlicht 06-2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
Krankheitskosten können grundsätzlich als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden. Das Sammeln von Arztrechnungen lohnt sich nun noch mehr. Die Berechnung der zumutbaren Belastung, die zunächst überschritten werden muss, hat sich zugunsten der Steuerpfl ichtigen geändert.

Weiterlesen…