News

Info-Blog

Sie aktuell und zeitnah zu informieren ist unser Anspruch und Ihr Benefit!

Blitzlicht Informationen

Nach Tags gefiltert: mehrfachversteuerungansparabschreibungarbeitszimmeraufwendungenbareinnahmenbasisversorgung;betriebseinahmen;steuerschulden;geschäftsführer;behindertengerechtbereitschaftsdienstebeschäftigungsortdatenschutzbeauftragterdatenschutzrechtdienstwagenehepartnerehrenamtlicheinnahmenüberschussrechnungerhaltungsaufwendungenferienjobsfreiberuflichgeburtstagegeschäftsführergetränkegewerbesteuergewinnschätzunghauptwohnunghauskaufheizkörperinsolvenzeröffnungjubiläumkindergeldkindergeldvoraussetzungkleinbetragsrechnungkrankheitskostenladenkasseliebhabereilohnsteuermietaufwendungenmietwohnungmutterschutzpensionpersonalgesprächpflegeelternpflegekinderpfändungsschutzrechnungenrechnungsnummerregistrierkassenrenzahlungenriester-rentesachbezugswerteschuldzinsenschulgeldsofortabschreibungspeisensteuersparmodelletaschengeldumsatzsteuerumsatzsteuerersatzverdienstgrenzeversicherungsanteilversorgungseinrichtungverwaltersweihnachtsfeierwerbungskostenwerbungskostenabzugwertpapierezahlungsunfähigkeitzinsenzweitwohnungzwischenvermietung Alle Artikel anzeigen

Blitzlicht 08-2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
wird für einen nicht an der Gesellschaft beteiligten angestellten GmbH-Geschäftsführer ein Zeitwertkonto für seinen vorzeitigen Eintritt in den Ruhestand eingerichtet, fällt auf die einbehaltenen Beträge keine Lohnsteuer an. Der Bundesfinanzhof widerspricht damit der Auffassung der Finanzverwaltung.
Geschäftsführer einer GmbH sind als Beschäftigte regelmäßig sozialversicherungspflichtig. Etwas anderes gilt nur, wenn ein Gesellschafter-Geschäftsführer durch Einfluss auf die Gesellschafterversammlung die Geschicke der Gesellschaft bestimmen kann.
Für Verzinsungszeiträume ab dem Jahr 2015 hat der Bundesfinanzhof schwerwiegende Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Zinsregelung von einhalb Prozent für jeden vollen Monat.
Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Blitzlicht 01-2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
setzt ein Gesellschafter-Geschäftsführer nach Erdienung der ihm zugesagten Pension sein Dienstverhältnis in Teilzeit und mit reduzierten Bezügen fort, kann dies zu verdeckten Gewinnausschüttungen führen. Diese unerwünschte Steuerfolge lässt sich vermeiden.
Der Bundesfinanzhof hat die von der Finanzverwaltung gewährte Steuervergünstigung auf Sanierungsgewinne von Unternehmen in der Krise abgelehnt. Das gilt auch für Altfälle.
Ab dem 1. Januar 2018 treten Neuregelungen beim gesetzlichen Mutterschutz in Kraft. Auch die maßgeblichen Sachbezugswerte für freie Verpflegung und freie Unterkunft werden mit Jahresbeginn 2018 angepasst.
Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.